Zweitvertretung erfüllt Pflichtaufgabe

Zweitvertretung erfüllt nächste Pflichtaufgabe
Mühsamer Heimerfolg gegen VFL Eintracht Warden II
 
Am Sonntag erwartete unsere zweite Mannschaft die Reserve aus Warden. Bei eisigen Temperaturen und einem schwer zu bespielenden Platz, kam man noch mal mit einem blauen Auge davon und konnte weitere wichtige Punkte an der Casinostraße einfahren. Das Trainergespann Schwill / Lantenhammer setzten auch an diesem Wochenende auf ein 4-4-2 System, musste die Mannschaft allerdings unter anderem krankheitsbedingt auf einigen Positionen, im Gegensatz zur Vorwoche, umstellen.

Von der erste Minute, standen die Gäste sehr tief und kompakt in Ihrer eigenen Hälfte und verteidigten die Angriffsbemühungen unserer Elf sehr gut, wobei man es den Gästen mit zahlreichen einfachen Ballverlusten oder komplizierten Pässen in die Spitze, relativ einfach machte. Im Gegenzug, spielten die Wardener immer wieder gute lange Bälle auf Ihre beiden flinken Stürmer und blieben dabei stets gefährlich. Mit genauso einem Spielzug und unter der Schützenhilfe unseres Keepers konnten die Wardener, in der 20 Minute sogar die 0-1 Führung erzielen.

Der KSV ließ sich aber nur kurz, aus der Ruhe bringen und konnte nur 5 Minuten später den Ausgleich erzielen, weitere 10 Minuten später, konnte Florian Friedrich, mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag, sogar die 2-1 Führung erzielen.

In der 40. Minute wurde die Kohlscheider Abwehr, dann noch mal durch einen langen Ball der Wardener überrascht und die Gäste konnten aus spitzen Winkel den Ausgleich erzielen, so ging es dann auch beim Stand von 2-2 in die Pause.




In der Zweiten Hälfte dann das selbe Bild, man hatte viel mehr Ballbesitz als der Gegner, spielte es aber oft nicht gut aus und konnte sich so kaum zwingende Chancen erspielen und die Wardener fuhren den ein oder anderen Entlastungsangriff über Ihre schnellen Spitzen. Die Abwehr stand in der zweiten Hälfte etwas sicherer und konnte, somit einen weiteren Treffer der Gäste verhindern. In der 82. Minute war es Marcel Griehs, der dann doch noch einen unserer Angriffe erfolgreich abschließen und den 3-2 Endstand erzielen konnte.

Auch wenn die ersten beiden Spiele der Rückrunde spielerisch noch viel Luft nach oben hatten, wurden 6 Punkte eingefahren und der Druck auf die Tabellenspitze aufrecht gehalten. Am kommenden Sonntag reist unsere Reserve nach Merkstein zum FC Emir Sultan Spor, wo Sie ein schweres Auswärtsspiel erwartet, den dort hat man sich für die Rückrunde auch noch einiges vorgenommen. (JJ)