TREU UND FEST ZUM KSV, WEIL UNSERE FARBEN ROT UND BLAU!

Bericht

Vorsprung ausgebaut

Nun sind es 5 Punkte

Unsere Mannschaft konnte Donnerstag-Abend einen wichtigen Sieg erringen. Zu Gast war das Team von Detlef Baczewski in der GAO Arena in Ofden. Man wusste, dass man an diesem Abend einen ganz wichtigen Dreier einfahren muss, denn die direkte Konkurrenz aus Vaalserquartier und Würselen spielten gegeneinander.

Bereits nach 3 Minuten zappelte der Ball im Netz der Ofdener. Marc Napieralski konnte ein Vorlage von Daniel Deutz zum 0:1 eintüten. Eine klare Sache schien sich hier zu ereignen. Der KSV von beginn an der Herr im Haus. In der 23 Minute musste man den Ausgleich einstecken, doch dies brachte die Mannschaft nicht aus der Bahn. Eine ähnliche Szene wir beim 0:1. Wieder legte Daniel Deutz auf Marc Napieralski auf, der keine Mühe hatte die erneute Führung zu erzielen. Die war bereits der 18 Saisontreffer vom Marc.

Mit der Führung im Rücken ging es in die Kabinen. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Der KSV beherrschte weiterhin das Spiel. Unsere Mannschaft verpasste es jedoch den Sack zu zu machen. Chancen gab es nun  auf beiden Seiten. In der 56 Minute erneut der Ausgleich der Hausherren, doch nur 2 Minuten später machte es Daniel Deutz diesmal selber und stellte die alte Führung wieder her.

Nun passierte nicht mehr viel auf beiden Seiten. In der 90. Spielminute konnte Michael Meven den Sieg durch seinen 22. Saisontreffer endgültig besiegeln.




Für unsere Mannschaft war der Auswärtssieg ein großer Schritt Richtung Wiederaufstieg. Im Verfolgerduell in Würselen konnte sich der VfR klar mit 3:0 durchsetzen. Für den SV Kohscheid das perfekte Ergebnis. Nun ist der Vorsprung auf  Vaalserquartier auf 5 Punkte gewachsen. Würselen ist, vorausgesetzt sie gewinnen Ihr Nachholspiel, 6 Punkte auf Distanz.

Am kommenden Sonntag spielt unsere erste Mannschaft gegen die Eintracht aus Warden. Die Wardener konnten in den letzten 2 Spielen etwas überraschend vier Punkte erzielen. Sie gewannen in Pannesheide mit 1:0 und konnten Zuhause der Alemannia aus Mariadorf einen Punkt abverlangen.

Klar ist der der SV Kohlscheid wieder klarer Favorit ist. Etwas anderes als einen klaren Dreier einzufahren, darf es am Sonntag nicht geben. Die Konkurrenz wird Sonntag auch nicht schlafen. Vaalserquartier spielt Zuhause gegen den KBC II und Würselen ist zu Gast in Bosna Aachen.

Anstoß am Sonntag gegen Warden ist um 15:00 Uhr an der Casinostraße

Im Vorfeld empfängt unsere Reserve die SG SV Hoengen. Gegen den Tabellenzweiten wird es für das Team von Jochen Jedamzik und Michale Gillessen erneut schwer was Zählbares einzufahren, doch die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Vielleicht können die Jungs einen oder gar drei Punkte daheim behalten.

Wir wünschen beiden Teams in ihren Spielen viel Erfolg und das nötige Glück!

 

Spielbericht wird präsentiert von:

Viamed
reisebaron
verfasst von David Milz