TREU UND FEST ZUM KSV, WEIL UNSERE FARBEN ROT UND BLAU!

Bericht

Tabellenführung verteidigt

Topspiel geht an den KSV

Die erste Mannschaft empfing am Sonntag den Verfolger von VfR Würselen. Was als das Schlagerspiel angepriesen war, war in Wirklichkeit ein Aufeinandertreffen der Rückrundenfehlstarter. Der KSV holte lediglich zwei Remis in der Rückrunde und der VfR gar nur ein Remis und eine Niederlage.

Das Spiel war also richtungsweisend für beide Teams. Unter den Augen von etwa 280 Zuschauern pfiff der Unparteiische Jörg Vanwersch pünktlich auf die Minute um 15:00 Uhr die Partie an. Und die ersten Minuten hatten es direkt in sich. Die Gäste vom Driescher Feld legten los wie die Feuerwehr. Hohes Pressing und Angriffsfussball prägte das Spiele der Würselener. Der KSV wurde erstmal in die Defensive gedrängt und tat sich sichtlich schwer mit dem fulminanten Auftritt der Gäste.

Bereits in der 5. Spielminute sollte sich das mutige Auftreten der Gäste bemerkbar machen. Yunus Özsoy taucht vor Marvin Kerkhoff auf und zwingt diesen zu einer Glanzparade. Jedoch nur eine Minute später war das bessere Ende auf Seiten des VfR. Eine Freistoßflanke von Sven Nowak fand den Kopf von Marvin Müller und dieser erzielte die verdiente Führung für die Gäste. Der KSV war sichtlich geschockt und wäre erstmal weiter damit beschäftigt, die offensiven Akzente der Würselener zu parieren. Ab der 15. Minute allerdings kam der KSV besser ins Spiel und es ergaben sich. Chance. Die beste davon zum Ausgleich hatte Niklas Honnie in der 16. Minute. Seinen Schuss konnte der Gäste Schlussmann Marc Kuropka allerdings ganz sicher parieren. In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und die Mannschaften neutralisierten sich gegenseitig. In der 29. Minute eine Schlüsselszene.Nach einem Rückspiel setze Michael Meven den Gäste Torwart so unter Druck, dass dieser nicht mehr kontrolliert klären konnte und sein Schuss den Fuß von Marc Napieralski fand und der Ball daraufhin ins leere Tor kullerte.

Das Ausgleich war zwar etwas glücklich aber war auch der Hallowacheffekt für den KSV. Man war nun voll in den Zweikämpfen drin und versuchte immer mehr den Vorwärtsgang einzulegen. In der 35. Minute dann die Führung für die Kohlscheider. Marc Napieralski bediente Kapitän Niklas Honnie und dieser eiskalt zum 2:1. Die Partie war auf den Kopf gestellt und der Jubel unter den Kohlscheider Zuschauern riesig. Nun war der VfR etwas geschockt und war nun gezwungen zu reagieren. In der 42. Minute hatte Sven Nowak den Ausgleich auf dem Fuß aber sein Versuch verfehlte das Kohlscheider Gehäuse deutlich. So ging es mit der knappen Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel war es wieder der VfR, der mehr fürs Spiel machte.




Der KSV überlies den Gästen das Spiel und lauerte auf Konter. Die Kohlscheider Defensive um Greg Lousberg und Omar Kassi, auf den Aussenbahnen von Patrik Königshofen und Marco Bardischewski unterstützt wurden machte aber einen richtigen guten Job und ließen so gut wie nichts zu. Insbesondere der bärenstarke Patrik Königshofen hatte den Würselener Topangreifer Sven Nowak komplett im Griff. Mit zunehmender Spieldauer ergaben sich immer mehr gute Kontermöglichkeiten für die Gastgeber, welche jedoch nicht präzise und mit letzter Konsequenz ausgespielt wurden. In der 75. Minute gab es dann einen Platzverweis gegen den KSV, allerdings nicht für einen Spieler sondern für Trainer Detlef Baczewski. Dieser hat zu vehement gegen eine Schiedsrichterentscheidung protestiert. In der 86. Minute dann die Entscheidung. Michael Meven schickte Niklas Honnie auf die Reise und ließ im Eins gegen Eins Marc Kuropka keine Chance und erzielte das 3:1. Nachdem der Schiedsrichter anzeigte, dass 5 Minuten nachgespielt werden versuchten nochmal alles und gerieten wieder in einen Konter. Dabei wurde Daniel Deutz dann klar im Strafraum zu Fall gebracht und so Schiedsrichter Jörg Vanwersch nichts anderes übrig blieb als auf Foulelfmeter zu entscheiden. Dominik Baczewski knappte sich das Leder und verwandelte ganz sicher zum 4:1 Endstand.

Es war alles in Allem ein verdienter Sieg der Kohlscheider aber vielleicht am Ende ein Tor hoch. Durch den ersten Dreier 2017 verteidigte die erste den Platz an der Sonne und hat nun weiterhin 2 Punkte Vorsprung auf den Verfolger aus Vaalserquartier. Besonders schöne Nachrichten gibt es zu Trainer Detlef Baczewski zu vermelden. Bereits unter der Woche einigte sich der Trainer mit dem Vorstand auf eine weitere Beschäftigung für zwei weitere Jahre über diese Saison hinaus.

“Es passt einfach von beiden Seite wie die Faust aufs Auge” gab der Trainer ein kurzes Statement zu seiner Verlängerung. Die Weichen sind gestellt und nun heißt mit Vollgas an die nächsten Aufgaben anzugehen.

 

Spielbericht wird präsentiert von:

Viamed
reisebaron
verfasst von Marko Kowol

1Z0-808 Exam PDF I hurried Learnguidepdf into the local 1Z0-808 Exam PDF department store to grab1 some last minute Chirsmas gifts. I looked at 70-483 Dumps all the people and grumbled2 to myself. Cisco 300-320 VCE I would be in here forever and I just had so much to do. Chirsmas was beginning to become such a drag. I kinda wished that I could just sleep through Chirsmas. But I hurried the best I could through all the people to the 70-483 Dumps toy department. N10-006 test Once again I kind of mumbled3 to myself at the prices of all these toys, and Cisco 300-320 VCE wondered if the grandkids would even play whit4 70-483 Dumps them. 1Z0-808 Exam PDF I found myself N10-006 test in Cisco 300-320 VCE the doll aisle5. Out 1Z0-808 Exam PDF of the N10-006 test corner of my eye I saw a little boy about 5 holding a lovely doll.He Testprepwell kept touching6 her hair and he held her so gently. I could not seem to help 1Z0-808 Exam PDF myself. Cisco 300-320 VCE I just kept loking over at the Learnguidepdf little boy and wondered who the doll was for. I watched N10-006 test him turn to a woman and he called his aunt by name and said, “Are Learnguidepdf you Cisco 300-320 VCE sure I don’t have enough money?” She replied a bit impatiently, “You know that you don’t 1Z0-808 Exam PDF have enough money for 70-483 Dumps it.” Learnguidepdf The aunt told the little boy not to go anywhere that she had to 1Z0-808 Exam PDF go Learnguidepdf and get some other things and N10-006 test Cisco 300-320 VCE would be back in a Prepexamwell few minutes. N10-006 test Cisco 300-320 VCE 70-483 Dumps And then she left the aisle. Testprepwell The boy Testprepwell continued to 70-483 Dumps 1Z0-808 Exam PDF hold the doll. After a bit I asked the boy who the 1Z0-808 Exam PDF doll Testprepwell was for. He said, “It is 70-483 Dumps 70-483 Dumps the doll my sister Learnguidepdf wanted so badly for Chirsmas. Cisco 300-320 VCE She just knew 70-483 Dumps that Santa would bring it. “I told him that maybe Santa was going to bring it . He said, “No, Santa can’t go where my sister is…. I have Prepexamwell to give the doll to my Mama to take to her. “I asked Learnguidepdf him where his siter Prepexamwell was. He looked at me with the saddest eyes N10-006 test and said, “She was gone to 1Z0-808 Exam PDF be with Jesus.

My Daddy N10-006 test says that Mamma Prepexamwell is going to have to go Prepexamwell be with her.” My heart nearly stopped beating. Then N10-006 test the boy looked at me again and said, Testprepwell “I told my Daddy to tell my Mama not to go yet. N10-006 test Prepexamwell I told him Prepexamwell to tell her to N10-006 test wait till I got back from the store.” Then he Learnguidepdf asked me if i wanted to see his picture. I Cisco 300-320 VCE told him I’d love to. He Cisco 300-320 VCE pulled out some Testprepwell picture he’d had taken at the front of the 1Z0-808 Exam PDF store. He said, “I want my Mama Cisco 300-320 VCE Testprepwell to take this with her so the dosen’t ever forget me. I love my Mama Testprepwell so very much and I wish Testprepwell she dind not have to leave me.But Daddy says she Cisco 300-320 VCE will need to be Cisco 300-320 VCE with my sister.” I saw Learnguidepdf that the little boy had lowered his head and had grown so qiuet. While he was not looking I reached into my purse and pilled out a handful of bills. I asked the little boy, Prepexamwell “Shall we count that miney one more time?” He 70-483 Dumps grew excited 1Z0-808 Exam PDF and said, “Yes,I just know it has 70-483 Dumps to 1Z0-808 Exam PDF be enough.” So N10-006 test Testprepwell I slipped N10-006 test my money in with his and 1Z0-808 Exam PDF we began to Testprepwell count it . Of course it Learnguidepdf was plenty for the doll. He softly said, “Thank you Jesus for 70-483 Dumps Prepexamwell giving me N10-006 test enough money.” Then the boy said, “I just Prepexamwell asked Jesus to give me enough money Testprepwell to buy 70-483 Dumps this N10-006 test doll so Mama can take it with her to give my Learnguidepdf sister. And he heard my prayer. I wanted to ask him give for enough to buy my Mama a white Cisco 300-320 VCE rose, but I didn’t ask him, but he gave me enough Prepexamwell to buy Prepexamwell the doll and a rose for my Mama. She loves white rose so much. “In N10-006 test a few Learnguidepdf minutes the aunt came back and I wheeled my cart away. I 1Z0-808 Exam PDF could not keep from thinking about the little 1Z0-808 Exam PDF 70-483 Dumps boy as I finished my shoppong in a ttally different spirit than when I had started. And I kept remembering a story I had seen in the newspaper several days earlier about a drunk driver hitting a car and killing7 a little girl and the Mother was Cisco 300-320 VCE in serious condition. The family was deciding on whether to 70-483 Dumps remove the life support. Now surely this little Cisco 300-320 VCE boy did not belong with that story.Two Prepexamwell days later I read in Testprepwell the paper where the family had disconnected the life support and Prepexamwell the young woman had died. I could not Prepexamwell forget the little boy and just kept wondering if the two were somehow Learnguidepdf Testprepwell connected. Later 70-483 Dumps that day, Prepexamwell I could not help myself and I went out Testprepwell and bought aome white roses and took them to the funeral home where the yough woman was .And there Learnguidepdf she was holding a lovely white Learnguidepdf rose, the beautiful doll, and the picture of the little boy in the store. I left there in tears, Testprepwell thier life changed forever. The love that little boy had for his little sisiter and his mother was Learnguidepdf overwhel. And in a split8 second a drunk driver had ripped9 the life of that little boy to pieces.