TREU UND FEST ZUM KSV, WEIL UNSERE FARBEN ROT UND BLAU!

Bericht

Sehr gute Vorbereitung

Gute Vorbereitung der ersten- und zweiten Mannschaft

Die Vorbereitung für die Rückrunde ist abgeschlossen

Am 05.03.2017 geht die Saison wieder los. Unsere beiden Seniorenmannschaften haben eine sehr gute Vorbereitung zu verzeichnen.

Die erste Mannschaft bestritt in der Winterpause 5 Testspiele. Mit Siegen gegen Adler Effeld, SVS Merkstein und VFL Boscheln konnte man an die gute Hinrunde anknüpfen und einige neu einstudierte Spielzüge testen. Gegen den Bizirksligist Tus Rheinland Dremmen konnte man ein sehr gutes Remis erzielen. Die einzige Niederlage in der Vorbereitung musste man gegen den Lokalrivalen und Landesligisten Kohlscheider BC verbuchen. Hier verlor man klar mit 2:7.

Der Höhepunkt der Vorbereitung war die Hallenstadtmeisterschaft. Hier konnte man sich den Titel sichern. Am 05.03.2017 reist unsere erste Mannschaft zum Rückrundenauftakt zur Bosna nach Aachen. Hier trift man auf den Tabellenvierzehnten und sollte dort an die Hinrundenleistung anschließen und einen klaren Sieg einfahren.

 

Die zweite Mannschaft konnte alle ihrer 5 Testspiele gewinnen und sich ein ordentliches Selbstbewusstsein für die Rückrunde erspielen. Gegner waren Rhenania Eschweiler II, DJK Dorff, Accordia Niederbardenberg, FC Kellersberg II und VFR Linden-Neussen II. Mit 28:15 Toren konnte die Mannschaft endlich einmal zeigen, dass sie sehr wohl in der Lage sind Tore zu schießen. Einzig die vielen Gegentore sollte man abzustellen versuchen. Ein bitterer Schlag für die zweite Mannschaft war das Spiel gegen Kellersberg II, wo sich der Kapitän und Torjäger David Milz das Wadenbein brach und wohl den Rest der Saison ausfällt. Mit Fatih Baykal und Pascal Gülpen ist die Reserve aber sicherlich gut aufgestellt in der Offensive.

Der Höhepunkt der Vorbereitung war auch für unsere Reserve die Hallenstadtmeisterschaft. Auch sie konnten sich den Titel der Reservemannschaften sichern. Zum Rückrundenstart am 05.03.2017 muss unsere zweite Mannschaft bei der Teutonia aus Weiden ran. Hier wird sich zeigen welche Richtung unsere Zweite in der Rückrunde geht. Durch einige personelle Verstärkungen steht die Mannschaft nun breiter und stärker da als in der Hinrunde.