TREU UND FEST ZUM KSV, WEIL UNSERE FARBEN ROT UND BLAU!

Bericht

Routiniers drehen auf

Routiniers siegreich

Gestern spielten unsere Routiniers ihr zweites Spiel der Saison gegen BW Alsdorf. Das spiel wurde pünktlich um 18:00 Uhr durch Dieter Schwabe angepfiffen. Wie bereits im ersten Spiel brauchten die Routiniers ein gewisse Zeit um ins Spiel zu finden. Die Abwehr führte teilweise große Lücken auf, die der Gegner aus Alsdorf auch dank des starken Tom de Witt nicht nutzen konnte. Nach vorne hin ging die ersten 20 Minuten recht wenig. Vereinzelt konnte man sich ein paar Torchancen erspielen. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Alsdorf das 0:1 erzielen. Bis dahin ging dies auch in Ordnung.




In der zweiten Halbzeit raffte sich das Team nochmals auf. Die Partie wurde nun offener und auch schneller. 10 Minuten nach dem Anpfiff lief Michael Gillessen alleine aufs gegnerische Tor zu konnte zum 1:1 einnetzen. Die Abwehr stand nun besser als in der ersten Halbzeit und lies nur noch wenige Chancen zu. Die wenigen Chancen die der Gegner hatte wurden durch David Brückner sicher entschäft. Auch im Angriff nun mehr Gelegenheiten als in der erste Hälfte. So konnte Stefan (Die Kettensäge) Strugalla aus 25 Metern einen wahren “Hammer” auspacken. Sein knallharter Pickenschuß brachte dem gegnerischen Torwart in gewaltige Schwierigkeiten.

Nach zirca 60 Minuten die Riesenchance für den Siegtreffer. Michael Gillessen brach  auf der rechten Außenbahn durch und konnte Marcel Taubald bedienen. Der schob eiskalt zum 2:1 ein.

Nach dem Führungstreffer nur noch wenig nennenswerte Aktionen. Pünktlich nach 2x 35 Minuten pfiff Dieter Schwabe das Spiel ab.

Fazit dieser Partie: Ein verdienter hart erkämpfter Sieg!

Nächste Woche Samstag empfangen unsere “älteren Herren” die Alemannia aus Mariadorf. Hier kommt ein starker Gegner an die Casinostraße. Wir sind gespannt ob die Mannschaft an die Leistung anknüpfen kann.

 

Spielbericht wird präsentiert von:

Viamed  noahs
reisebaron
verfasst von David Milz