TREU UND FEST ZUM KSV, WEIL UNSERE FARBEN ROT UND BLAU!

Bericht

Resümee zur Hinrunde

SV Kohlscheid zieht Hinrunden-Resümee

Sportlich

Durchaus können wir auf eine positive Hinrunde zurück blicken. Die ersten Spiele waren noch sehr durchwachsen. So verlor man den Saisonauftakt in Mariadorf mit 5:0, konnte anschließend gegen Bosna Aachen und Hörn gewinnen und verlor das 4. Spiel in beim VfR Würselen knapp mit 3:2.

Nach dem holprigen Start folgten 11 Siege in Serie. Die wichtigsten Siege waren wohl am 13. Spieltag gegen FV Vaalserquartier und am 16. Spieltag das Rückspiel gegen Alemannia Mariadorf. Besonders erfreulich sind die gewonnen Derbys gegen die Lokalrivalen des KBC’s und der Grenzwacht aus Pannesheide. Gegen die Reserve des Ballspielclubs konnte man Auswärts mit 4:0 gewinnen. Das Spiel gegen Pannesheide entschied man am Ende sogar mit 8:0 vor heimischer Kulisse.

Momentan führt unsere erste Mannschaft relativ ungefährdet die Tabelle der Kreisliga B an. 39 Punkte aus 15 Spielen stehen auf dem Tableau. Den zweiten Platz belegt aktuell Alemannia Mariadorf II mit 35 Punkten. Jedoch hat Mariadorf bisher ein Spiel mehr bestritten. Den 3. Platz belegt der VFR Würselen mit 34 Punkten und einem Spiel weniger. Würselen scheint hier der schärfste Konkurrent auf die Meisterschaft zu sein.

Personell

Besonders erfreulich ist die personelle Situation bei unserer ersten Mannschaft. Pauschal kann man sagen, dass alle Neuverpflichtungen auch eingeschlagen haben. So ist Omar Kassi, der von Union Ritzerfeld wechselte, eine wahre Bank in der Abwehr. Der gebürtige Marokkaner ist enorm Kopfballstark und lässt nur selten einen Gegenspieler weichen. Michael Meven, ebenfalls von Union Ritzerfeld gewechselt, hat bislang in 14 Spielen sage und schreibe 20 Tore und 16 Assist auf seinem Konto. Er ist eine wahre Bereicherung für die Kohlscheider Offensive. Oder Yasin, Kalayci der von Emir Sultanspor aus der Kreisliga C den Sprung in die Kreisliga B schaffte, und nun eine feste Größe in unserer ersten Mannschaft ist. Aber auch alt eingesessene Spieler der ersten Mannschaft zeigen erneut welches Potenzial in Ihnen steckt.

  • Nicklas Honnie: 13 Tore, 19 Assists
  • Marc Napieralski 15 Tore, 3 Assists
  • Boris Pitz: 7 Tore , 1 Assist
  • Marvin Kerkhoff, der auf der Linie so manch vermeintlich „Unhaltbaren“ bereits entschärfen konnte.

Wir könnten noch mehr Namen nennen, denn jeder Spieler trägt Woche für Woche seinen Teil zum Erfolg des SV Kohlscheids bei. Wir sind uns sicher, dass die erste Mannschaft im Frühjahr an Ihre Erfolge anknüpft und eine riesen Rückrunde spielen wird.

Zur Rückrunde wird uns Daniel Deutz vom Kohlscheider BC verstärken. Beim Kohlscheider BC konnte er in der Landesliga in 12 Spielen 4 mal treffen. In der Aufstiegssaison letztes Jahr traf er 19 mal in 29 Spielen in der Bezirksliga.

 

2. Mannschaft

Die Situation unserer zweiten Mannschaft ist leider alles andere als gut. Mit nur 5 Punkten aus 15 Spielen ist die Reserve bereits fast abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Ganze 13 Niederlagen stehen zu Buche. Nur ein Sieg gegen Sparta Würselen konnte gefeiert werden. Viele Spiele wurden in den letzten Minuten noch abgegeben oder sogar verloren. Man meint fast, dass das nötige Glück immer nur bei den Gegnern unserer Reserve liegt.

Unsere Reserve hat sicherlich viel mehr Potenzial in ihren Reihen, nur leider konnte dieses noch nicht abgerufen werden. Wir hoffen inständig, dass die Reserve nach der Winterpause zu einer ordentlichen Mannschaft reift und endlich wieder erfolgreich Fußball spielt, denn das Zeug steckt alle Male in der Truppe.

 

Der Vorstand des SV Kohlscheid wünscht den Spielern, Trainern, Angehörigen, Gönnern und Fans ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

David Milz, im Namen des Vorstands