TREU UND FEST ZUM KSV, WEIL UNSERE FARBEN ROT UND BLAU!

Bericht

Osterüberraschung der Zweiten

Überraschung gegen den Tabellenvierten

Ostermontag empfing unsere Reserve den Tabellenvierten aus Alsdorf.

Nach etlichen sieglosen Spielen schien auch dieses Spiel vor Beginn schon entschieden zu sein. Als abgeschlagenes Tabellenschlusslicht würde man gegen einen Gegner aus dem oberen Tabellendrittel wohl nichts holen können. Pünktlich um 13 Uhr wurde angestoßen. Es dauert nur knapp 120 Sekunden, da zappelte der Ball schon im Netz.  0:1 für den VfB. Es bahnte sich wieder eine hohe Niederlage an. Doch anders als in den Spielen zuvor zeigte das Team von Interimstrainer Plumanns/Baier Moral und glich bereits 3 Minuten später durch einen Distanzschuss von Pascal Gülpen aus. Nun ein seltenes Bild.

Die Reserve war von nun an die klar bessere Mannschaft. Die Chancen auf Seite des SV Kohlscheid häuften sich. In der 35 Spielminute war es soweit. Ein langer Abschlag von Michel Vanwersch erreichte die Füße von Burim Avdija der den Ball auf Pascal Gülpen weiter leitete. Gülpen zögerte nicht und schob zum verdienten 2:1 ein. Die Alsdorfer scheinbar überfordert mit dem Rückstand, konnten sich kaum mehr Möglichkeiten herausspielen. Mit der knappen Führung ging es zum Pausentee.




Nach der Halbzeit wurde der VfB stärker. Nun spielte sich das Team von Dogan Musa eine Möglichkeit nach der anderen raus. Der verdiente Ausgleich fiel in der 50 Spielminute durch Lars Patz. Die Reserve scheinbar unbeeindruckt durch den Ausgleich kam nun wieder ins Spiel. Das Spiel war nun sehr ausgeglichen, jedoch ohne große Chancen auf beiden Seiten.  In der 67 Spielminute die Chance für den KSV. Ein Konter wurde gut ausgespielt.  Sven Peters war es, der den Ball zu Pascal Gülpen schob. Der zog aus 17 Metern auf das Alsdorfer Tor. 3:2 für Kohlscheid und der dritte Treffer für Gülpen. Zum Ende hin zog sich das Spiel in die Länge. VfB Alsdorf tat nun alles um den Ausgleich noch zu erzielen.

Die Reserve verteidigte mit Mann und Maus und schaffte es letztlich den Sieg über die Zeit zu retten.

Am Ende hat sich unsere Reserve endlich mal belohnt und geht verdientermaßen als Sieger vom Platz.

Sehr starke Leitung vom gesamten Team!

 

Spielbericht wird präsentiert von:

Viamed
reisebaron
verfasst von David Milz