TREU UND FEST ZUM KSV, WEIL UNSERE FARBEN ROT UND BLAU!

Bericht

Immer diese letzte Minute!

Reserve verliert in der Schlussphase

Mal wieder ist die letzte Minute das K.O. für unsere Reserve. Gegen Emir Sultanspor hatte man sich viel vorgenommen um den Anschluss nicht ganz zu verlieren.

Zu Beginn ließen unsere Mannen nichts anbrennen. Endlich einmal war man klar die bessere Mannschaft. So konnte Manuel Moreno Madero bereits nach 5 Minuten, nach Flanke von David Milz zum verdienten 1:0 einnetzen. Schon 4 Minuten später konnte Emirs Stürmer Ahmed Coskun zum 1:1 ausgleichen. Davon nicht merklich geschockt, spielte unsere zweite Mannschaft munter weiter und konnte sich einige gute Chancen erspielen.

Nach 30 Spielminuten dann wieder einmal der Rückschlag. Tufan Cetinkaya nutze eine Unstimmigkeit in unserer Abwehr und köpfte zum 1:2 ein. Damit nicht genug erhöhte Burhan Bütüner 5 Minuten später auf 1:3. Das Spiel schien bereits verloren, doch unsere Reserve bäumte sich nochmal auf.

In der 35. Spielminute konnte David Milz nach schöner Vorarbeit von Nino Schaaf auf 2:3 verkürzen. Nun war der KSV wieder dran, spielte energisch und mit viel Pressing nach vorne. In der 44. Spielminute fiel Pascal Gülpen im gegnerischen Strafraum und es gab berechtigt einen 11-Meter für unsere Mannschaft. David Milz versenkte den fälligen Elfer und es ging mit 3:3 in die Kabinen.

Nach der Halbzeitpause konnten die rund 25 Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel beobachten. Es gab einige gute Gelegenheiten auf beiden Seiten. Unsere Reserve machte dabei ein gutes Spiel und war vielleicht einen Tick besser als die Gäste aus Merkstein. Doch wie es so oft in dieser Saison schon passiert ist war es auch diesmal wieder sehr bitter für unsere Reserve. In der letzten Spielminute konnte Ahmed Coskun seinen 2. Treffer in diesem Spiel markieren und schob nach einem groben Schnitzer im Aufbauspiel unserer Reserve zum 3:4 Siegtreffer für Emir Sultanspor ein.

In diesem Spiel kann man dem Team keinen Vorwurf machen. Über 90. Minuten ging man energisch zur Sache und kämpfte geschlossen für ein positives Ergebnis. Leider fehlt unserer Reserve immer noch das nötige Glück.

Jetzt sollte man sich in der Winterpause ausruhen und wieder zu Kräften kommen, um anschließend im Abstiegskampf ein paar gute Ergebnisse erzielen zu können.

 

Spielbericht wird präsentiert von:

Viamed reisebaron noahs
verfasst von David Milz