TREU UND FEST ZUM KSV, WEIL UNSERE FARBEN ROT UND BLAU!

Bericht

Am Ende wieder keine Punkte

Bardenberg erwischt “goldenen Oktober”

Im Oktober 2016 gab es nur Siege,
so auch an der Casinostrasse in Kohlscheid.

In der 1. Halbzeit war es ein recht ausgeglichenes Spiel, mit einem Thomas Bautz der im Moment “alles und überall trifft”, laut Trainer mit einem Augenzwinkern.
Denn dieser traf bei seinem ersten Spiel von Beginn an, gleich dreimal (15., 34., 39.), während Achim Mickartz (32.) trotz starker Leistung des KSV nur der zwischenzeitliche Ausgleich gelang, womit es mit einem 1:3 in die Pause ging.

In der 2. Halbzeit spielte der Sport-Club dann etwas souveräner und hatte vor allem den starken Sadate Ayouwa im Griff der einer der agilsten Spieler auf dem Platz war.
Nach guter Balleroberung von Thomas Bautz erziele Erik Eßer das 1:4 (75.), eher Uwe Deutmann per Kopf den 1:5 Endstand herstellte (79.)

Der Matchwinner Thomas Bautz, war “glücklich nach der Verletzung endlich mal von Beginn an ran zu können. Das es für mich persönlich so gut lief tut natürlich gut – Wichtiger allerdings ist der Erfolg der Mannschaft und das ich so dazu beitragen könnte!”

Wichtige Wochen folgen:

Die nächsten 4 Begegnungen werden richtungsweisend für unsere Reserve werden. Im nächsten Spiel wird unser Team gegen den Tabellenzwölften SC Settericht erneut bis zum Ende kämpfen. Darauf empfängt man Zuhause den FC Würselen, danach gehts nach Ofden und am letzten Spieltag der Hinrude dann das Kellerduell gegen die SpVgg aus Straß. Die nächsten Wochen werden zeigen ob die Reserve vielleicht doch am Ende der Saison auf einem “Nichtabstiegsplatz” stehen wird.

 

Spielbericht wird präsentiert von:

Viamednoahs

verfasst von Frank Gubien, SC Bardenberg