TREU UND FEST ZUM KSV, WEIL UNSERE FARBEN ROT UND BLAU!

Bericht

1. Heimsieg in 2016/17

Deutlicher Heimsieg

Für unsere erste Mannschaft das erste Heimspiel der Saison unter dem Motto: “Die Klatsche aus der Vorwoche vergessen zu machen”. Zu Gast war der Aufsteiger vom FC Bosna Aachen. Die Gäste reisten nach dem Auftakterfolg mit breiter Brust an die Casinostraße. Bei hochsommerlichen Temperaturen musste Detlef Baczewski die Ausfälle von Sandy Sehic, Rene Grotenklas, Omar Kassi, Marc Napieralski und Patrik Königshofen kompensieren. Unsere Jungens gingen trotzdem mit einem 14 Mann Kader ins Spiel.

Das Spiel begann genauso wie es zu erwarten war. Die Gäste standen sehr tief und überließen dem KSV die Spielkontrolle. Der KSV diese auch gut aus und kam relativ schnell in gute Position in der gegnerischen Hälfte. Die Aachener waren nur auf Konter ausgelegt und machten dabei eine gute Figur bis hin zu unserem Strafraum. Ansonsten hatte unsere Defensiv alles im Griff. In der 9. Minute dann auch die Erlösung.  Niklas Honnie tankt sich auf links durch und seine Flanke findet genau den Kopf von Michael Meven, 1:0 für den KSV. Nun kam ein wenig mehr Leichtigkeit ins Spiel unsere Mannschaft. Mit der Gewissheit das Spiel im Griff zu haben spielte man weiter Richtung Tor der Gäste. In der 16. Minute war es Matthias Peikert, der frei vorm Tor auftauchte und eiskalt zum 2:0 vollendete. In der Folge keine Veränderung, der KSV war Chef im Haus. In der 24. Minute war es erneut Stürmer Michael Meven der erfolgreich war.

Das 3:0 war zu diesem Zeitpunkt auch absolut verdient. Nun bat der Schiedsrichter Nikolaus Andre die Akteure zu einer kurzen Trinkpause. Auch nach dieser das gleiche Bild. Der KSV auf dem Weg nach vorne und die Gäste hatten alle Hände voll zu tun nicht nur hinterher zu laufen. In der 42. Minute war es wieder Niklas Honnie der über links durch brach, seine Flanke fand diesmal Sadate Ayouwa und dieser erzielte per Kopf das 4:0. Und nur 3 Minuten später war es erneut Michael Meven, der mit seinem dritten Treffer das 5:0 erzielte.

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte sah Matthias Peikert nach einem Foul die gelbe Karte, was jedoch viel schlimmer ist, er verletzt sich bei der Aktion selbst am Knie und kann nicht weiterspielen. Er wird durch Achim Mickartz ersetzt. Aber erstmal ging es in sie Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte begann deutlich verhaltener als die Erste endete. Unsere Jungens schalteten deutlich zurück und die Gäste kamen nun endlich ins Spiel. Durch einige Unachtsamkeiten kamen die Aachener nun auch in der Strafraum der Kohlscheider. In der 58. Minute war es nach einer unübersichtlichen Situation Schiedsrichter Nikolaus Andre der auf Foul Elfmeter entschied. Diesen verwandelte Omar Ramadan ganz sicher zum 5:1. Dies war jetzt ein richtiger Weckruf für den FC Bosna. Sie attackieren unsere Jungens nun viel früher und setzen unsere Defensive um Torwart Marvin Kerkhoff nun vor größere Probleme.

In der 71. Minute der Schock, erneut Foulelfmeter für die Gäste aus Aachen. Diesmal war es Denis Kalic, der Marvin Kerkhoff keine Chance ließ. Unter auch jetzt ging es weiter Richtung Kohlscheider Tor. Nur 2 Minuten später tauchte Elvedin Omerovic, nach schlechtem Stellungsspiel unserer Defensive,  allein vor Marvin Kerkhoff auf und auch diesmal keine Chance für den Kohlscheider Keeper. Nur noch 5:3. Jetzt allerdings legte der KSV allerdings wieder einen Gang zu. Mit dem direkten Wiederanpfiff tankte sich Michael Meven durch und bediente mustergültig Sadate Ayouwa, der das erlösende 6:3 erzielte. Nun war der Drops gelutscht.

In der 76. Minute war es umgekehrt und Sadate Ayouwa bereitete Michael Meven dessen vierten Treffer vor. Nun trudelte das Spiel dem Ende entgegen. Kurz vor Schluss eroberte Niklas Honnie einen missglückten Ball des Aachener Torhüters und servierte Sadate Ayouwa den Ball genau und dieser erzielte wunderschön aus 30 Metern und seinem dritten Treffer den 8:3 Endstand.

Damit ist der Saisonstart zwar nicht vergessen gemacht aber die ersten Punkte der Saison sind eingefahren. Am Donnerstag dann empfängt die Baczewski Elf dann den FC Inde Hahn in der dritten Runde des Kreispokals. Am kommenden Sonntag steht auch schon das nächste Heimspiel auf dem Programm. Dann empfängt der KSV die Sportfreunde Hörn zum nächsten Meisterschaftspiel.

 

Spielbericht wird präsentiert von:

Viamed

verfasst von Marco Kowol