Sieger beim Pannesheider Reviercup

Erste holt den Reviercup, Zweite hervorragender 3.

Trotz des echt miesen Wetters bei der Finalrunde des Pannesheider Reviercups gab es für den KSV ordentlich Grund zur Freude.

Die erste Mannschaft sichert sich durch einen 3:1 Erfolg im Finale gegen SV Hoengen hochverdient den Turniersieg.

Nach dem unter der Woche die Vorrunde des Reviercups statt fand, wo die erste Mannschaft kampflos durch die Absagen von ESV Aachen und BSC Schevenhütte die Finalrunde erreicht und auch die zweite Mannschaft als einer der besten Gruppenzweiten in diese einzog, ging es am Sonntag dann um die Platzierungen.

Die erste Mannschaft besiegte im Viertelfinale die Sportfreunde Hörn souverän mit 4:0 ehe es im Halbfinale gegen die eigene Reserve ging. Auch hier setzte sich die erste Mannschaft durch aber die Reserve hielt sehr gut mit und unterlag nur knapp mit 2:0.

Im kleinen Finale traf die Reserve dann auf die Gastgeber von Grenzwacht Pannesheide. Diese konnten nach 11m-Schießen bezwungen werden, nach dem die reguläre Spielzeit ein 1:1 gebracht hat.

Im anschließenden Finale gewann die erste Mannschaft durch Tore von Youssouf Bangoura, Daniel Deutz und Bastien Atchola Nana hochverdient gegen den SV Hoengen und sicherte sich damit den Turniersieg.