Routiniers siegen mit 4:1

Routiners schlagen VfR Würselen mit 4:1

Gestern Abend waren die Routiniers zu Gast beim VfR Würselen

Nachdem das Team letzte Woche nur ein 4:4 Remis in Venwegen holte, wollte die Mannschaft in Würselen wieder gewinnen. Das Spiel begann sehr gut. Die erste halbe Stunde spielte sich nur auf der Seite der Würselner ab. Die ersten Chancen konnte jedoch leider nicht genutzt werden. So dauerte es 14 Minuten bis der Ball das erste Mal im Netz zappelte. Eine flache Hereingabe von Marcel Taubald konnte Dennis Löhr sicher ins Tor einschieben.

Weiterhin spielten nur die Routiniers. Von Würselen kam bis zu dem Zeitpunkt relativ wenig. Die Chancen die Würselen hatte, konnte Achim Dovermann sicher entschärfen. In der 20 Minute die nächste hochkarätige Chance. Eine flanke von der rechten Seite konnte Sascha Küsters mit einem gelungenen Seitfallzieher zum 2:0 verwandeln.

Nun schienen sich die Routiniers Ihrer Sache zu sicher zu sein. Würselen wurde immer stärker und erspielte sich immer bessere Chancen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte Würselen den Anschlusstreffer erzielen.

Die zweite Halbzeit begann eher ruppig. Nur noch wenig gelang beiden Teams. Auch die Stimmung auf dem Platz wurde unbehaglich. Da das Spiel ohne Schiedsrichter gespielt wurde, waren sich die Mannschaften leider immer wieder uneinig in vielen Situationen.




Zum Glück entspannte sich die Lage nach einem fragwürdigen Elfmeter für unsere Mannschaft, den Michael Gillessen fairerweise absichtlich verschoss. Nun spielten beiden Mannschaften wieder Fussball und waren sich in kniffligen Situationen wieder einig. Knapp 15 Minuten vor Schluss traf Jochen Jedamzik zum 3:1. Der zwei Tore Vorsprung war zu diesem Zeitpunkt auch sicherlich verdient. Kurz vor Schluss konnte Patty Rechenburg nach einem Querpass von Dirk Kisthardt den 4:1 Endstand besiegeln.

Alles in Allem geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung. Die Routiniers waren die bessere Mannschaft und am Ende auch zurecht der Sieger der Partie.

Positiv anzumerken ist, dass die Schwierigkeiten der zweiten Halbzeit nach dem Spiel schnell vergessen waren und das Spiel zum Ende hin doch fair über die Bühne ging. Der Vierte Sieg in diesem Jahr zeigt, dass das Team auf dem richtigen Weg ist. Die Zielsetzung für die nächsten Partien liegt darin die kleineren Differenzen untereinander abzulegen um sich weiterhin positiv präsentieren zu können.

An dieser Stelle möchten sich die Routiniers beim VfR Würselen für das Spiel und die leckeren Brötchen, die nach dem Spiel serviert wurden, herzlich bedanken.

Das nächste Spiel der Routiners findet bereits kommenden Montagabend gegen die Kohlscheider Bierunion statt. Anstoß hier ist um 19:30 Uhr an der Casinostraße.