Achim Mickartz

Interview mit Achim Mickartz

DSC_1310

Achim, seit gut einem halben Jahr bist Du nun beim KSV. Fühlst Du Dich mittlerweile heimisch?

Ja, ich fühlte mich sofort heimisch, da mir die Mannschaft und der Vorstand direkt zur Seite standen.

Du warst schwer verletzt und bist lange ausgefallen. Macht Dir die Verletzung noch Probleme oder würdest sagen Du bist wieder richtig fit?

Leider kam nach meinem Wechsel diese Verletzung, die mich natürlich auch körperlich etwas zurück geworfen hat. Durch gutes Training möchte ich wieder zu meiner alten Leistungsstärke kommen, dies braucht noch etwas Zeit und Spielpraxis.

Was kannst Du persönlich aus der Sommervorbereitung mit in die Saison nehmen?

Die Vorbereitung war sehr intensiv. Aber ich finde, das die Mannschaft diese gut gemeistert hat, wir erkannt haben, wo wir unsere Stärken haben und wo wir uns noch verbessern müssen.

Was denkst Du darüber, dass nach dem Abstieg das Ziel für die neue Saison ziemlich hochgesteckt wurde?

Als Absteiger sollte man auf jeden Fall das Ziel haben sofort wieder in die A-Liga auf zu steigen, nur wer sich ein hohes Ziel setzt kann das optimale erreichen.

Was sind Deine persönlichen Ziele mit der Mannschaft und was glaubst Du ist nötig um diese zu erreichen?

Mein persönliches Ziel ist es fit und gesund zu bleiben und so der Mannschaft zu 100% zur Verfügung zu stehen. Aufstieg steht an erster Stelle, aber auf jeden Fall unter die ersten drei, dafür ist es aber nötig, das jeder im Kader 100% für die Mannschaft gibt und auch wenn nötig über die Schmerzgrenze hinausgeht.

Vielen Dank für deine Zeit und weiterhin viel Erfolg im SV Kohlscheid.